Preisverleihung des Chefsache-Awards 2017
Phil Dera

Veranstaltungen Chefsache-Award

Die Initiative „Chefsache“ zeichnet Organisationen aus, die sich innovativ und nachhaltig für Chancengerechtigkeit von Frauen und Männern einsetzen.

Die Initiative Chefsache vergibt zum zweiten Mal den Chefsache-Award: Gesucht werden Organisationen, die einen spürbaren Beitrag zu mehr Chancengerechtigkeit in der Arbeitswelt leisten – sowohl mit einer innovativen, zukunftsweisenden Maßnahme, als auch mit prägenden Führungspersönlichkeiten, die mit gutem Beispiel vorangehen und eine Kultur für Chancengerechtigkeit in der gesamten Organisation schaffen. Bewerben können sich Organisationen und Unternehmen jeglicher Art und Größe, wobei insbesondere kleine und mittlere Organisationen zur Bewerbung ermutigt werden.

Die Initiative will damit Entscheider für ihr Engagement auszeichnen und dazu beitragen, die Gesellschaft zum Umdenken zu bewegen und gemeinsam den Wandel zu gestalten.

Eine hochkarätige Jury trifft mit ihrer Expertise die finale Entscheidung über die Preisträger des Chefsache-Awards. Sie setzt sich aus obersten Führungskräften der Initiativ-Mitglieder sowie Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft zusammen:

Die Bewerbungsfrist für den Chefsache-Award 2017 endete am 31. Juli 2017. Die Preisverleihung findet im Rahmen des ZEIT Wirtschaftsforums am 7. September 2017 in der Hauptkirche St. Michaelis in Hamburg statt.

Weitere Informationen zum Award finden Sie in den FAQs.


Kontakt „Chefsache-Award“

Bei Fragen zum „Chefsache-Award“ wenden Sie sich bitte an:

Charlotte Sievers
ZEIT Verlag
E-Mail: award@initiative-chefsache.de
Telefon: +49 40 32 80-2902


Medienpartner:

Logo Personalmagazin

Datenschutz & Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
X