Junge Frau arbeitet am Laptop
Crew/unsplash.com

Interaktiver Test Chefsache-Test

Wie stehen Sie zur Chancengerechtigkeit in der Arbeitswelt? Sollten Führungspositionen gleichermaßen mit Männern und Frauen bekleidet sein? Sie würden sagen: Ja? Und wenn Sie das Wort „Karriere“ hören, denken Sie dann genauso spontan an Frauen oder doch eher an Männer? Kurz: Sind wir tatsächlich auch unbewusst so vorurteilsfrei, wie wir glauben?

Der Chefsache-Test macht solch unbewusste Assoziationen messbar. Er basiert auf dem wissenschaftlich erprobten Impliziten Assoziationstests (IAT) der Harvard University. Bei unserem Unconscious-Bias-Test ordnen Sie einzelne Begriffe über Tastatureingaben bestimmten Wortpaarungen wie „Mann & Karriere“ oder „Frau & Familie“ zu – und das so schnell und intuitiv wie möglich. Jeder von uns hat eine oft unterbewusste Tendenz, bestimmte Begriffe eher mit dem einen oder dem anderen Geschlecht zu verbinden.

Sie werden überrascht sein – und gleichzeitig viel über sich erfahren!

Da der Test auf die Bewusstmachung des Unbewussten abzielt, decken sich die Ergebnisse des Tests nicht unbedingt mit der eigenen Wahrnehmung. So kann man viel Neues über sich selbst erfahren und seine eigenen Einordnungen bewusst hinterfragen.

Doch nun zur Sache: Am einfachsten ist es wohl, den Test einfach selber auszuprobieren. Klicken Sie dazu einfach auf das Bild. Bei der Teilnahme werden keine persönlichen Daten gespeichert.

Bitte beachten Sie, dass der Test nur auf Computer Bildschirmen und unter Verwendung einer Tastatur genutzt werden kann. Dies liegt daran, dass Reaktionszeiten und Algorithmus des Tests nicht auf mobile Endgeräte abgestimmt sind.

Mehr Informationen zum Test

Wie funktioniert der Test?

Der Chefsache-Unconscious-Bias-Test misst, wie schnell und genau Sie bestimmte Begriffe wechselnden Wortpaarungen zuordnen. Die meisten Teilnehmer verbinden beispielsweise spontaner männliche Vornamen mit dem Wort „Karriere“ und weibliche mit dem Wort „Familie“. Die Ergebnisse zeigen, dass in der Regel die gleiche Abfolge an Begriffen der Kombinationen Männlich/Karriere bzw. Weiblich/Familie schneller zugeordnet werden als den gegenteiligen Wortpaaren Männlich/Familie bzw. Weiblich/Karriere. Am Ende erhält man eine Rückmeldung, die die Stärke der Assoziation zwischen den Kategorien aufzeigt.

Spielt die Reihenfolge der einzelnen Testinhalte eine Rolle?

Der Aufbau der Abfrage kann in einigen Fällen das Ergebnis des Tests beeinflussen. Der Reihenfolgeeffekt ist jedoch typischerweise sehr klein.

Was kann ich machen, wenn bei mir ein Ergebnis herauskommt, dass ich so nicht erwartet hätte?

Viele Testteilnehmer berichten von Testergebnissen, die von ihrer Selbsteinschätzung abweichen. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich Ihrer unbewussten Assoziationen bewusst zu werden und daraus möglicherweise resultierende Entscheidungen und Handlungen zu hinterfragen. Stellen Sie Ihre eigene Annahmen in Frage und definieren Sie objektive Kriterien für Ihre Entscheidungen, um unbewussten Assoziationen weniger Raum zu lassen.

Genau solche Strategien werden auch im Fokus unseres Chefsache-Unconsious-Bias-Onlinetrainings stehen, dass wir im Juni starten werden. Sie sind gespannt? Folgen Sie uns auf Twitter über @Chefsache, um über alle Neuerungen auf dem letzten Stand zu bleiben.

Gibt es den Unconscious-Bias-Test auch zu anderen Themen?

Der Chefsache-Unconscious-Bias-Test ist eine Weiterentwicklung des sogenannten Implicit Association Test (IAT) der Harvard Universität. Der IAT eignet sich prinzipiell zum Testen beliebiger Assoziationspaare. Eine Reihe weitere Tests beispielsweise zu Alter oder Gewicht findet sich unter folgendem Link: https://implicit.harvard.edu/implicit/germany/

Wo finde ich mehr Hintergrundinformationen zum IAT?

Umfangreiche weitere Informationen zum IAT finden sich auf der Website der Forscher, die den Test ursprünglich entwickelt haben: https://implicit.harvard.edu/implicit/germany/background/

Datenschutz & Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
X