Veranstaltungen Häufige Fragen zum Award


Was ist Chancengerechtigkeit und warum ist sie wichtig?

Die Initiative Chefsache versteht unter Chancengerechtigkeit ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis von Männern und Frauen in Führungspositionen. Dieser Anspruch ist Chefsache wichtig, da Deutschland es sich nicht leisten kann, gut ausgebildete Talente vom Erfolg auszuschließen. Nur wenn jede Person – egal ob Mann oder Frau – die Chance hat, entsprechend ihrer Stärken Verantwortung zu übernehmen, nutzen wir als Gesellschaft unsere Ressourcen und unser Potenzial an neuen Ideen. Eine für alle offene Leistungskultur ist nicht nur eine Frage der Gerechtigkeit – sie zahlt sich unmittelbar ökonomisch aus.

Was ist der Chefsache-Award und wer vergibt ihn?

Gesucht werden 2018 die Hidden Champions der Talententwicklung: Unternehmen mit innovativen Ideen für mehr Chancengerechtigkeit für Frauen und Männer in der Arbeitswelt. Prämiert werden in diesem Jahr kleine oder mittelgroße Unternehmen sowie Start-ups, die neue Wege erproben oder in denen innovative Ansätze bereits Früchte tragen.

Die Auszeichnung wird von der Initiative Chefsache vergeben, einem Netzwerk von Führungskräften aus Wirtschaft, Wissenschaft, Sozialwirtschaft, öffentlichem Sektor und Medien, die sich der Chancengleichheit von Frauen und Männern persönlich verpflichtet fühlen. Anspruch und Ziel von Chefsache ist es, als Initiative mit Vorbildcharakter den notwendigen gesellschaftlichen Wandel mit neuen Konzepten und Ansätzen zu unterstützen. Mitglieder sind Aktion Mensch, Allianz, BASF, Bayer, Bosch, das Bundesministerium für Verteidigung, der Deutsche Caritasverband, die Deutsche Lufthansa, die Deutsche Telekom, EnBW, Evonik, die Fraunhofer-Gesellschaft, Google Deutschland, IBM Deutschland, innogy, Klöckner & Co, Max-Planck-Gesellschaft, McKinsey & Company, Siemens, TÜV Rheinland, Volkswagen, WAREMA Renkhoff und DIE ZEIT. Bundeskanzlerin Angela Merkel ist Schirmherrin der Initiative.

Wer kann sich für den Preis bewerben?

Für den Chefsache-Award bewerben können sich kleine und mittlere Unternehmen sowie Start-ups mit maximal 2.500 Mitarbeitern oder maximal 500 Mio. EUR Umsatz pro Jahr.

Wie und bis wann kann man sich bewerben?

Die Bewerbung erfolgt über das auf der Chefsache-Website bereitgestellte Bewerberformular. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2018.

Wie und bis wann kann ich Kandidaten nominieren?

Die Nominierung von Kandidaten ist bis zum 30. Mai 2018 möglich. Senden Sie dafür eine E-Mail mit einer kurzen Begründung für Ihre Nominierung sowie den Kontaktdaten des nominierten Unternehmens an award@initiative-chefsache.de. Wir setzen uns im Anschluss mit den Nominierten in Verbindung.

Wer sind die Mitglieder der Jury?

Eine hochkarätige Jury trifft die finale Entscheidung über die Preisträger des Chefsache-Awards. Sie setzt sich aus Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien zusammen, darunter einige oberste Führungskräfte von Chefsache-Mitgliedern. Die Mitglieder der Jury sind:

  • Dr. Bernhard Beck (Personalvorstand, EnBW)
  • Michael Heinz (Mitglied des Vorstands, BASF SE)
  • Janina Kugel (Personalvorstand, Siemens)
  • Prof. Dr. Alexander Kurz (Vorstand für Personal, Recht und Verwertung, Fraunhofer-Gesellschaft)
  • Kristine Lütke (Bundesvorsitzende, Wirtschaftsjunioren Deutschland)
  • Dr. Katarzyna Mol-Wolf (Chefredakteurin, EMOTION)
  • Verena Pausder (Gründerin, Fox & Sheep)
  • Reiner Straub (Herausgeber, Personalmagazin)
  • Dr. Bettina Volkens (Vorstandsmitglied und Arbeitsdirektorin Ressort Personal und Recht, Deutsche Lufthansa)
  • Prof. Dr. Isabell Welpe (Professorin für Strategie und Organisation, TU München)

Wir behalten uns vor, über eine engere Auswahl von Bewerbern über ein Public Vote online abstimmen zu lassen und zu diesem Zweck die betreffenden Kandidaten mit ihrer Idee vorzustellen.

Nach welchen Kriterien erfolgt die Preisvergabe?

Die Vergabe des Chefsache-Awards erfolgt nach folgenden Kriterien:

  • Ihre Idee sollte auf mehr Chancengerechtigkeit für Frauen und Männer in der Arbeitswelt abzielen – z.B. einen höheren Frauenanteil in Führungspositionen, mehr Chancengerechtigkeit im Bewerbungsprozess, im Arbeitsalltag oder bei Beförderungen
  • Ihre Idee sollte vor allem innovativ in Ihrer Branche sein – darüber hinaus interessiert uns, warum Sie denken, dass Sie mit Ihrer Idee nachhaltig Ergebnisse erzielen, und warum die Idee für andere interessant und nutzbar ist
  • Sie können sich bewerben unabhängig davon, ob Ihre Idee noch ganz frisch in Ihrem Unternehmen ist oder Sie bereits erste Ergebnisse vorweisen können

Wann werden die Gewinner des Chefsache-Awards bekannt gegeben?

Die Jury ermittelt die Top 3 unter den Bewerbern Mitte August 2018, die direkt im Anschluss informiert und zur Preisverleihung eingeladen werden. Der Sieger der Top 3 wird bei der Preisverleihung bekannt gegeben.

Wann findet die Preisverleihung statt?

Die Preisverleihung findet im Rahmen des ZEIT Wirtschaftsforums am 27. September 2018 in der Hauptkirche St. Michaelis in Hamburg statt.

Wird der Preis nur einmal vergeben?

Nein, der Chefsache-Award wird jährlich vergeben.

Was beinhaltet der Preis?

Zunächst erwartet Sie als Preisträger eine öffentlichkeitswirksame Verleihung des Chefsache-Awards im Rahmen des ZEIT Wirtschaftsforums mit rund 500 anwesenden Entscheidern. Über die Verleihung der Auszeichnung hinaus haben Sie dann die Möglichkeit, mit der Initiative Chefsache zusammenzuarbeiten, um Ideen weiterzuentwickeln und voneinander zu lernen. So profitieren Sie als Preisträger von Networking-Events, individuellen Coachings (in Abstimmung mit den Chefsache-Mitgliedern) und Best Practice Sharing als Teil des Chefsache-Netzwerks.


Kontakt Chefsache-Award

Bei Fragen zum Chefsache-Award wenden Sie sich bitte an:

Charlotte Sievers
ZEIT Verlag
E-Mail: award@initiative-chefsache.de
Telefon: +49 40 32 80-2902


Datenschutz & Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
X