Mitglied Evonik Industries AG

Diversity ist für Evonik einer der Schlüssel für unseren wirtschaftlichen Erfolg.

Logo Evonik

Wer erfolgreich sein will, muss offen sein für unter­schiedliche Denk­weisen, Lebens­entwürfe und Erfahrungen. Gemischte Teams fördern die Kreativität und stärken unsere Innovations­kraft. Sie helfen uns, bessere Lösungen für die verschiedenen Märkte der Welt zu finden und unsere Produktivität zu erhöhen. Wir bei Evonik begegnen Viel­falt mit Viel­falt.

Wir fördern eine offene Leistungs­kultur, in der jeder Einzelne – egal ob Frau oder Mann – die Chance hat, entsprechend der persönlichen Stärken Verantwortung zu über­nehmen. Die Kraft der Viel­falt kann sich jedoch nur dann entfalten, wenn wir sie auch richtig managen. Deshalb verstehen wir Diversity als Führungs­auf­gabe und unter­stützen die „Initiative Chefsache“.


Ute Wolf, Mitglied des Vorstands bei evonik
evonik
Ute Wolf, Mitglied des Vorstands

„Wir sind überzeugt von der Kraft der Vielfalt. Sie ist einer der Schlüssel für unseren wirtschaftlichen Erfolg. Deshalb fördern wir eine offene Leistungskultur, in der alle Mitarbeiter die gleichen Chancen haben.“


Rahmenbedingungen

Evonik Diversity Council mit Mitgliedern aus Vorstand, den operativen Geschäftsführungen sowie den Leitern der Regionen und zentralen Konzernfunktionen steuert und bündelt seit 2016 alle Diversity-Initiativen von Evonik unter einem Dach.

Das Council steht für ein konzernübergreifendes Commitment zu gemeinsamen, globalen Diversity-Zielen, die über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehen. Der jährliche Evonik Diversity Bericht fasst die wichtigsten Kennzahlen zusammen und dokumentiert den Fortschritt.

Ausgewählte Maßnahmen

  • Diversity ist bereits seit 2011 im Zielvereinbarungsprozess für Geschäftsführer und Konzernführungskräfte fest verankert, seit 2017 sind diese mit konkreten KPIs hinterlegt.
  • Einführung von Diversity-KPI’s und Reportings zur Schaffung von mehr Transparenz und Bewusstsein.
  • „Unconscious Bias Trainings“ – helfen Führungskräften, sich unterbewusste Stereotype als Bremse für Diversity bewusst zu machen und zu überwinden Nachhaltiges Talentmanagement und gezielte chancengerechte Nachwuchsförderung in und unterhalb von Führungspositionen ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor.
  • Kommunikationskampagne „Wir begegnen Vielfalt mit Vielfalt“ macht das Thema Diversity im Tagesgeschäft sichtbar und ermöglicht Mitarbeitern Austausch von eigenen Geschichten und Erfahrungen #HumanWork – Initiative zur Förderung von flexiblen Arbeitsbedingungen und Arbeitswelten Angebote zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie (Teilzeit, Altersteilzeit, Familienpflegezeit, Elternzeit, Kinderbetreuung, Ferienbetreuung und mobiles Arbeiten)
  • Über die Mitarbeiterbefragung wird die Akzeptanz und Wahrnehmung von Vielfalt gemessen.

Mehr zum Unternehmen

www.evonik.de


Datenschutz & Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
X