Frau sitzt am Tisch und checkt ihr Smartphone
Rido81 | Bigstockphoto

Praxisbeispiel Hensoldt HENSOLDT „Care for Life“ Programm: Flexibel Zeit nutzen

Es gibt Situationen im Leben, in denen Arbeitnehmer ihre Zeit und Kraft gut einteilen müssen. Etwa wenn es Familienzuwachs gibt oder Angehörige Pflege brauchen. Mit seinem „Care for Life“-Programm ermöglicht HENSOLDT seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Freiräume, die sie neben dem Beruf für ihre Familien, aber auch für sich selbst, brauchen.

Beschreibung der Maßnahme

Das Programm „Care for Life“ ermöglicht Beschäftigten, sich für einen bestimmten Zeitraum von der Arbeit freistellen zu lassen. Das Prinzip von „Care for Life“ ist denkbar einfach: Die Mitarbeiter können vollständig oder teilweise die Arbeitszeit reduzieren. Dies ist ohne Angabe von Gründen für bis zu zwölf Monate möglich, für die Pflege von Angehörigen sogar für bis zu 24 Monate. In dieser Zeit erhalten sie vom Unternehmen 75 Prozent ihres bisherigen Bruttoentgelts.

Das Gehalt, das die Mitarbeiter während dieser freigestellten Zeit erhalten, wird auf einem Konto im Soll erfasst. Nach Beendigung der Freistellung bauen die Beschäftigten dieses Soll mittels Entgeltumwandlung wieder ab.

Wirkung/Ergebnis

Insbesondere jüngere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nutzen „Care for Life“, um sich eine Auszeit für den Erwerb von Zusatzqualifikationen, für Reisen oder für andere Projekte zu nehmen. Mitarbeiter, die Angehörige pflegen, schätzen dieses Modell sehr, da sie mehr Zeit für die Pflege haben, während sie weiterhin ihren Lebensunterhalt ohne große Gehaltseinbußen bestreiten können.

Lehrreiche Erfahrungen

Umso vielfältiger die Angebote für flexibel gestaltbare Arbeitszeit im Unternehmen sind, umso besser können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Familie und Beruf vereinbaren. Hensoldt hat neben „Care for Life“ noch weitere Modelle für die Flexibilisierung von Arbeitszeit eingeführt. Alle werden zahlreich, aber auch sehr unterschiedlich, genutzt. Denn mit den Anforderungen, die die moderne Welt an uns stellt, sind flexible Modelle im Berufsleben nicht mehr wegzudenken.


Falls Sie Fragen und Anmerkungen zu diesem oder anderen Praxis­beispielen haben sollten, schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an mitgestalten@initiative-chefsache.de.

Datenschutz & Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
X