Junger Mann steht vor Pinnwand
pexels

Angewandtes Wissen Best-Practice-Bau­kasten

Wie können Organisationen ein ausgewogeneres Geschlechterverhältnis in ihren Führungsriegen erreichen? Gibt es erprobte Ansätze, auf die zurückgegriffen werden kann? Die Initiative „Chefsache“ stützt sich auf die kollektive Erfahrung ihrer Mitglieder.

Die hier vorgestellten Maßnahmen werden jeweils von mehreren „Chefsache“-Mitgliedern seit geraumer Zeit angewendet – und das mit Erfolg. Die konkrete Ausprägung kann je nach Kontext variieren. Praxisbeispiele veranschaulichen deshalb die unterschiedlichen Möglichkeiten der Ausgestaltung. Mehrere übergreifende Erfolgsfaktoren tragen zudem dazu bei, dass sich eine messbare Verbesserung der Diversität einstellt.

Nachwuchstalente

Förderung von jungen Talenten:

Führungskräfteförderung

Aktive Karriereunterstützung von Mitarbeitern:

Organisationskultur

Werte und Strukturen innerhalb der Organisation:

Karriere und Privatleben

Vereinbarkeit von Karriere mit anderen Verpflichtungen – für Frauen UND Männer:

Eine erfolgreiche Maßnahme wird in drei Schritten etabliert

1. Handlungsbedarf erkennen und Thema zur „Chefsache“ machen

Es besteht ein starker Business Case für hohe Diversität in Führungspositionen, wie z.B. in der Studie „Why diversity matters“ dargelegt wird. Außerdem kann nur so der vorhandene Pool an Talenten voll ausgeschöpft werden.

2. Konkreten Bedarf in der Organisation ermitteln und passende Maßnahmen auswählen

Die Bedürfnisse jeder einzelnen Organisation sind sehr unterschiedlich. Um eine möglichst effiziente Auswahl an Maßnahmen zur Verbesserung des Geschlechterverhältnisses in Führungspositionen zu treffen, ist eine individuelle Bedarfsermittlung im Vorfeld nötig.

3. Finale Anpassung der Maßnahmen an den individuellen Unternehmenskontext

Um eine bestmögliche Effektivität sicherzustellen, gilt es, bestimmte Erfolgsfaktoren zu beachten und die ausgewählten Maßnahmen an den individuellen Kontext der einzelnen Organisationen anzupassen.

Mit den folgenden Praxisbeispielen erhebt die Initiative „Chefsache“ keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Vielmehr soll die Plattform auch andere Organisationen dazu auffordern, ihre Erfahrungen einzubringen.


Wie sieht mein individueller Bedarf aus?

Sie wissen nicht, womit Sie anfangen sollen? Die richtige Auswahl an Maßnahmen ist je nach Organisation unterschiedlich – hier hilft eine individuelle Bedarfsermittlung.

Wie setze ich die Maßnahmen in der Praxis um?

Lesen Sie hier, wie „Chefsache“-Mitglieder Erfolgsbeispiele individuell umsetzen. Falls Sie Fragen und Anmerkungen zu diesem oder anderen Praxisbeispielen haben sollten, schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an mitgestalten@initiative-chefsache.de.

Wie wird aus Einzelmaßnahmen eine Strategie?

Viele Maßnahmen greifen ineinander und erzielen ihre volle Wirkung erst im Zusammenspiel.


Beteiligen Sie sich an der Weiterentwicklung der Maßnahmen

Gemeinsam möchten wir durch intensiven Austausch voneinander lernen und den Wandel gestalten – für Frauen und Männer. Wir freuen uns sehr auf Ihre Anregungen und Erfahrungen: mitgestalten@initiative-chefsache.de.

Datenschutz & Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
X