Dr. Rainer Esser auf dem ZEIT-Verlagshaus mit Blick über Hamburg
DIE ZEIT

Interview Dr. Rainer Esser über den Chefsache-Award

Die Initiative Chefsache spricht mit Dr. Rainer Esser, Geschäfts­führer des Zeit­verlags, über den Chefsache-Award, der im Rahmen des ZEIT Wirtschafts­forums am 7. September 2017 in der Hauptkirche Sankt Michaelis in Hamburg verliehen wird.

1. Was ist der Chefsache-Award?

Der Award zeichnet Unternehmen, Organisationen und Führungs­persönlichkeiten aus, die einen wichtigen Beitrag zu mehr Chancen­gerechtig­keit leisten. Die Initiative Chefsache vergibt den Preis im Rahmen unseres ZEIT Wirtschafts­forums am 7. September 2017 im Hamburger Michel. Unsere Preis­träger werden auf großer Bühne gefeiert. In diesem Jahr nehmen am Wirtschafts­forum wieder beeindruckende Persönlich­keiten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft teil­nehmen, u. a. Navid Kermani, Thomas de Maizière und Nicola Leibinger-Kammüller.

2. Warum ist Chancengerechtigkeit so wichtig?

Um es mit Justin Trudeau zu sagen: „Wir leben im Jahr 2017“! Auf der Suche nach den besten Talenten dürfen Geschlecht oder Herkunft keine Rolle spielen, sondern alleine die berufliche Qualifikation und Persönlichkeit. Chancengerechtigkeit sollte für jede Führungs­kraft heute selbst­verständlich sein, wenn sie ihren Betrieb erfolgreich führen möchten.

3. Wer kann sich bewerben?

Wir freuen uns über jede Bewerbung von Unternehmen und Initiativen, die sich für mehr Chancen­gerechtig­keit einsetzt.

4. Wer entscheidet über den diesjährigen Preisträger?

Eine klasse Jury bestehend aus externen Experten wie Antje von Dewitz (Geschäfts­führerin von VAUDE), Verena Pausder (Gründerin von Fox & Sheep), Nora-Vanessa Wohlert (Gründerin EDITION F), Prof. Dr. Matthias Spörrle (Professor für Wirtschafts­psychologie, Privat­universität Schloss See­burg) und Prof. Dr. Isabell M. Welpe (Inhaberin des Lehrstuhls für Strategie und Organisation an der TU München) sowie Mitgliedern der Initiative Chefsache wie Janina Kugel (Personalvorstand Siemens), Prof. Dr. Angela Friederici (Direktorin und Vizepräsidentin Max-Planck-Gesellschaft), Dr. Hartmut Klusik (Personalvorstand Bayer), Armin von Buttlar (Vorstand Aktion Mensch) und mir.


Dr. Rainer Esser, Geschäftsführer ZEIT Verlagsgruppe
DIE ZEIT
Dr. Rainer Esser
Geschäftsführer ZEIT Verlags­gruppe

Dr. Rainer Esser
Geschäftsführer, ZEIT Verlagsgruppe

Esser, Jahrgang 1957, ist Geschäfts­führer der ZEIT. Nach einer Bank­lehre studierte er Jura in München, Genf und London und machte darauf­hin seinen Master of Law in den USA. Im Anschluss an das 2. Juristische Staats­examen besuchte er die Deutsche Journalisten­schule in München, arbeitete mehrere Jahre lang als Anwalt und promovierte 1989. Seine erste Leitungs­­funktion in den Medien übernahm er im selben Jahr bei der Verlags­gruppe Bertels­mann als Chef­redakteur zweier juristischer Fach­­zeit­schriften. 1992 wechselte er in die Position des Geschäfts­­führers des Spotlight-Verlags und war dort gleich­zeitig Heraus­geber mehrerer Zeit­schriften. Nach vier Jahren als Geschäfts­­führer der „Main-Post“ ging er 1999 zur ZEIT. Seit dem 1. Mai 2011 ist Rainer Esser neben seiner Position bei der ZEIT auch als Geschäfts­­führer für die DvH Medien GmbH tätig.

Datenschutz & Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
X