Direkt zum Inhalt

Sie sind hier

Links zu anderen Initiativen

Hier finden Sie Informationen und Links zu weiteren Vereinigungen und Initiativen rund um das Thema Frauen und Männer in Führungspositionen.

Deutsche Initiativen

AGV Beirat Frauen in Führung

Als erste Branche in Deutschland verfolgt die Versicherungswirtschaft gemeinschaftlich das Ziel, den Frauenanteil in Führungspositionen im Interesse der Chancengleichheit, aber auch der Wettbewerbsfähigkeit unserer Branche zu steigern.

Der Beirat möchte die Versicherungsunternehmen bei ihren eigenen Bemühungen unterstützen, Synergien durch Best Practice bündeln und neue Initiativen zur Verbesserung der Chancengleichheit von Männern und Frauen anstoßen.

Weitere Informationen

AllBrigtht Stiftung

Die deutsch-schwedische AllBright Stiftung setzt sich für mehr Frauen und Diversität in den Führungspositionen der
Wirtschaft ein. Gleiche Karrierechancen für Männer und Frauen und bessere Unternehmensresultate durch gemischte,
moderne Führungsteams sind das Ziel. AllBright richtet sich an Management und Personalverantwortliche in den Unternehmen
sowie an Meinungsbildner und Medien und will insbesondere auf gelungene Lösungsansätze aufmerksam machen.

Weitere Informationen

Charta der Vielfalt

Die Charta der Vielfalt ist eine Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen. Die Initiative will die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der Unternehmenskultur in Deutschland voranbringen. Organisationen sollen ein Arbeitsumfeld schaffen, das frei von Vorurteilen ist.

Weitere Informationen

DGFP: Frauen in Führungspositionen

Kulturell tief verankerte Rollenmuster und Stereotype, Karrieretreiber und fehlende Modelle sind einige Gründe, warum Frauen aktuell seltener den Weg ins (Top-) Management finden. Diesen und anderen Ursachen widmet sich das von der DGFP aufgelegte Aktionsprogramm „Frauen in Führungspositionen“.

Weitere Informationen

EAF Berlin

Die EAF Berlin begleitet Organisationen in Veränderungsprozessen hin zu mehr Vielfalt in Führung. Sie arbeitet an der Schnittstelle von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft in den Themenfeldern Vielfalt und Chancengleichheit, Karriere und Führung, Vereinbarkeit und Resilienz sowie Demokratie und Partizipation. Die EAF Berlin konzipiert und realisiert praxisnahe Forschungsprojekte sowie innovative Programme und Trainings zur Personal- und Organisationsentwicklung.

Weitere Informationen

Generation CEO

Die Initiative Generation CEO – 2007 von Heiner Thorborg gegründet – setzt sich gezielt für die Verbesserung der Situation von weiblichen Führungskräften auf dem Weg ins Top-Management ein. Ziel ist es, die Zahl der Top-Managerinnen in den Unternehmen zu erhöhen und das Bewusstsein für das bislang ungenutzte Führungspotenzial zu schärfen.

Weitere Informationen

TOTAL E-QUALITY

Seit 1996 verfolgt TOTAL E-QUALITY Deutschland e. V. das Ziel, Chancengleichheit zu etablieren und nachhaltig zu verankern. Dieses Ziel ist erreicht, wenn Begabungen, Potenziale und Kompetenzen beider Geschlechter gleichermaßen (an-)erkannt, einbezogen und gefördert werden.

Weitere Informationen

Internationale Initiativen

30% Club (Großbritannien und internationale Ableger)

Eine Vereinigung, deren Mitglieder sich freiwillig dazu verpflichten, bis Ende 2015 30% Frauenanteil in den obersten Entscheidungsgremien (Board Level) der FTSE-100 Unternehmen zu erreichen.

Weitere Informationen

Advance (Schweiz)

Advance ist eine Vereinigung und ein Netzwerk, bestehend aus in der Schweiz tätigen Unternehmen, die den Anteil von Frauen in Führungspositionen erhöhen wollen. Ambitionierte Kadermitarbeiterinnen der Mitgliederfirmen werden mit entsprechenden Programmen – Events, Workshops, Mentorschaft und Beratung – gezielt gefördert.

Weitere Informationen 

Catalyst (USA, international aktiv)

Catalyst identifiziert durch Studien und Partnerschaften mit diversen Institutionen Best Practices, die genutzt werden können, um ein ausgewogeneres Geschlechterverhältnis im Arbeitsumfeld zu etablieren.

Weitere Informationen

European Women Shareholders Demand Gender Equality

The project coordinated by German Women Lawyers Association (djb) develops public awareness, strategies and measurements for more women to be represented in economic decision-making positions in the EU member states.

Weitere Informationen

HeForShe (UN-Initiative)

Now it’s time to unify our efforts. HeForShe is a solidarity movement for gender equality that brings together one half of humanity in support of the other half of humanity, for the benefit of all.

Weitere Informationen

LEAN IN (international aktiv)

Eine von Facebook COO Sheryl Sandberg gegründete Plattform, die weibliche Führungskräfte untereinander vernetzt, Wissen vermittelt und Treffen organisiert.

Weitere Informationen

Male Champions of Change (Australien)

In April 2010, Commissioner Broderick was instrumental in bringing together some of Australia’s most influential and diverse male CEOs and Chairpersons to form the Male Champions of Change group. The group aims to use their individual and collective influence and commitment to ensure the issue of women’s representation in leadership is elevated on the national business agenda.

Weitere Informationen

Valore D (Italien)

Valore D is the first association of large companies formed in Italy in order to support women’s leadership in the corporate world. Our mission is to support and increase women’s representation in top positions in major Italian companies through tangible and concrete actions.

Weitere Informationen

Women Up (Schweden)

Women Up is a leadership initiative with the aim to develop the next generation of top leaders through training and mentorship. It was initiated by Maud Olofsson under the umbrella of Hillary Clinton‘s International Council on Women’s Business Leadership.

Weitere Informationen