Direkt zum Inhalt

Sie sind hier

Weiterbildungsangebot "Women & Leadership"

Praxisbeispiel bei IBM

Hintergrund/Ausgangssituation

Wie kann man sicherstellen, dass sich ausreichend weibliche Nachwuchsführungskräfte in der „Pipeline“ befinden und somit ein möglichst großer Pool für die Besetzung von Führungspositionen bereit steht? IBM entwickelte ein umfassendes Programm, welches durch verschiedene Trainingsmodule, sowie Coaching und Mentoring die Anzahl der Frauen in der Pipeline für Führungspositionen erhöht, diese Frauen in der Organisation besser sichtbar macht und den Mindset für Beförderungen von Frauen positiv beeinflusst.

Beschreibung der Maßnahme

Im Jahr 2009 hat IBM mit der Etablierung des Programms "Women & Leadership" bei der IBM in Deutschland begonnen. Konkret handelt es sich hierbei um ein spezielles Weiterbildungsangebot für den weiblichen Führungskräftenachwuchs. In einem Zeitraum von 6 - 9 Monaten wird der weibliche Führungsnachwuchs in verschiedenen Gruppen von einem erfahrenen Trainerteam durch das gesamte Training begleitet. Das Programm besteht zum einen aus Workshops, E-Learnings und virtuellen Trainings sowie einer die Projektarbeit abschließenden Präsentation. Mentoring und Coaching durch die direkte Führungskraft und professionelle Coaches sowie ein "Executive-Shadowing" (Begleiten der obersten Führungskräfte im Arbeitsalltag) im Unternehmen komplettieren das Programm. Ziel ist eine individuelle Standortbestimmung pro Teilnehmerin und die Reflexion des eigenen Führungspotenzials, um im Anschluss geeignete Karriereschritte für die Zukunft zu entwickeln und im Unternehmen umzusetzen.

Wirkung/Ergebnisse

Mittlerweile haben knapp 220 weibliche Talente am Programm teilgenommen und etwas mehr als 50% sind als Toptalents klassifiziert worden. Zurzeit haben sich 22% der teilnehmenden Frauen für eine Laufbahn als Führungskraft entschieden und 11% sind bereits zur Führungskraft befördert worden (First Line Manager)

Weitere Auswirkungen des Programms sind eine gesteigerte Motivation der Frauen, in Führung zu gehen, mehr Vertrauen und Mut für einen nächsten Karriereschritt sowie mehr Sichtbarkeit der Frauen innerhalb des Unternehmens.

Lehrreiche Erfahrungen

  • Durch kontinuierliches Feedback der Teilnehmerinnen wurde der Auswahlprozess stetig verbessert
  • Hauptmaßnahme war die Implementierung einer Kickoff-Veranstaltung vor Programmbeginn, um die Erwartungshaltungen der Teilnehmerinnen vorab zu klären