Direkt zum Inhalt

Sie sind hier

Training

Weibliche Toptalente auf Führungsaufgaben vorbereiten

Auf Frauen zugeschnittene Trainingsformate können weibliche Toptalente gezielt auf Führungsaufgaben vorbereiten. Einzelcoachings und Workshops aus diesem Spektrum behandeln z.B. Themen wie Persönlichkeitsentwicklung, Selbstmarketing, Karriereplanung sowie Unterschiede im Kommunikations- und Führungsverhalten von Männern und Frauen.

Welche Trainingsprogramme passen zu meiner Organisation?

Zunächst erfasst ein kompetentes Team, das mit der Organisation und ihrer Kultur vertraut ist, den Trainingsbedarf und konzipiert entsprechende Schulungsmaßnahmen. Dabei sind gegebenenfalls externe Experten hinzuzuziehen. Die Trainingsprogramme werden regelmäßig evaluiert und, wenn nötig, weiterentwickelt. Die Führungskräfte sorgen dafür, dass interessierte Mitarbeiterinnen an den Trainings teilnehmen können und stellen sie dafür von der Tagesarbeit frei. Eine aktive Unterstützung durch das Topmanagement signalisiert, wie wichtig das Programm für die gesamte Organisation ist.

Was sind die Erfolgsfaktoren?

  • Für jedes Training Entwicklungsziele festlegen  

  • Weibliche Führungskräfte in die Vorbereitung des Trainingsprogramms einbinden

  • Toptalente verpflichten, an den Trainingsprogrammen teilzunehmen (idealerweise mit der Option, Module individuell auswählen zu können).

Tipps für kleinere Organisationen

  • Ein branchenweiter oder -übergreifender Zusammenschluss zur Gestaltung und Durchführung von Führungskräftetrainings verringert den finanziellen und personellen Ressourceneinsatz der einzelnen Organisationen. So können z.B. externe Trainer gemeinsam genutzt werden.

Mehr zu Erfolgsbeispielen sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen finden Sie hier.

Praxisbeispiele

Siemens Glow@CT-Training

Praxisbeispiel bei Siemens

Siemens hat für den strategisch wichtigen Bereich Corporate Technology ein umfassendes Trainingsprogramm für weibliche Nachwuchsführungskräfte etabliert.

Weiterlesen »