Direkt zum Inhalt

Sie sind hier

Anspruch

Die Initiative setzt sich für ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis in Führungspositionen ein. Deutschland kann es sich nicht leisten, gut ausgebildete Talente vom Erfolg auszuschließen. Nur wenn jede Person – egal ob Mann oder Frau – die Chance hat, entsprechend ihren Stärken Verantwortung zu übernehmen, nutzen wir als Gesellschaft unsere Ressourcen und unser Potenzial an neuen Ideen. Eine für alle offene Leistungskultur ist nicht nur eine Frage der Gerechtigkeit – sie zahlt sich unmittelbar ökonomisch aus.

Ziel ist es daher, einen grundlegenden Wandel in der Arbeitswelt anzustoßen und in Unternehmen und Institutionen eine neue Kultur der Wertschätzung zu etablieren. Eine Kultur, die unterschiedliche Berufsbiografien anerkennt und überkommene Mentalitätsmuster bei Besetzungsentscheidungen hinter sich lässt. Das betrifft insbesondere diejenigen, die in unserer Gesellschaft Führungs- und Multiplikatorfunktionen haben.